Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
Nachrichten aus dem BRK IngolstadtNachrichten aus dem BRK Ingolstadt

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuelles
  3. Nachrichten aus dem BRK Ingolstadt

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Einsatz bei Kellerbrand

Am vergangenen Samstag, den 11. August 2018 gegen 23:15 Uhr wurde unsere Schnelleinsatzgruppe IuK (Information & Kommunikation) zu einem Kellerbrand alarmiert. Aufgabe der eingesetzten Kräfte war es, die betroffenen Bewohner zu registrieren. Später wurde die Rückführung in die Wohnungen dokumentiert. Sonntagmorgen gegen 2:00 Uhr war der Einsatz für alle beendet. Für das BRK waren zwei Rettungswagen (RTW), ein Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD), der Kriseninterventionsdienst (KID) aus Neuburg, sowie unsere SEG IuK mit fünf Einsatzkräften im Dienst. Weiterlesen

Vermisstensuche in Altmühl

Am Montag, 13. August 2018 um 13:43 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle die Wasserwachten Eichstätt, Neuburg und Ingolstadt sowie Rettungsdienst- und Feuerwehreinheiten an die Altmühl nach Eichstätt. Ein Kind sei in die Altmühl gefallen und nicht mehr aufgetaucht. Die zuerst eintreffende Einheit der Wasserwacht Eichstätt setzte ihr Motorboot und Wasserretter zur Oberflächensuche ein. Mit Unterstützung einer Schlauchbootsbesatzung der Freiwilligen Feuerwehr Eichstätt intensivierten Einsatztaucher der Ingolstädter Wasserwacht die Suchmaßnahmen und suchten die 2-3 Meter tiefe Altmühl ab.... Weiterlesen

Übung der Schnelleinsatzgruppe

Am vergangen Samstag, den 11. August 2018 gab es für die Ingolstädter Schnelleinsatzgruppe „Technik und Sicherheit“ einen Probealarm. Im Rahmen des Alarms rückte die Schnelleinsatzgruppe mit ihrem Gerätewagen „Logistik“ und einem Mehrzweckfahrzeug zum Parkplatz P3 des Audi Sportparks in der Manchinger Straße aus, um dort im Rahmen der Übung eine Notunterkunft, mit Zelten, Licht und Zeltheizung aufzubauen. Ein Mitarbeiter der Ingolstädter Schnelleinsatzgruppe Information und Kommunikation simulierte über den Funk die Übungsleitstelle. Als Beobachter war der stellvertretende... Weiterlesen

Disco-Fieber in Ingolstädter Schulen

Es ist schon zu einer schönen Tradition geworden, dass die Ingolstädter BRK-Krisenintervention gebeten wird, bei der von den Ingolstädter Schulen durchgeführten Aktion „Disco-Fieber“ mitzuwirken. Von Ende Juni bis Ende Juli haben ehrenamtliche Einsatzkräfte des KIDs an insgesamt sieben Tagen mit sieben Einsatzkräften 132 Stunden geleistet, um rund 700 Schüler auf besondere Gefahren und die schwerwiegenden Folgen als Mitfahrer oder Fahrzeugführer hinzuweisen. Neben Alkoholmissbrauchs stand dieses Jahr die Handynutzung und die oft tödlichen Folgen im Straßenverkehr im Focus der... Weiterlesen

Wasserwacht war am Wochenende wieder gefordert

Den ganzen Samstag verbrachten Einsatztaucher, Tauchanwärter und Signalleute am Walchensee. Für die Tauchanwärter geht es nun in die heiße Phase ihrer praktischen Ausbildung. Unter Begleitung eines Lehrtauchers wurden die Auszubildenden an ihre maximale Einsatztiefe von 20 Metern herangeführt. Kurz durch ein Unwetter unterbrochen, ging es ab Mittag weiter: Leinenzieltauchen stand auf dem Programm. Abschließend wurden diverse Notsituationen inklusive der Taucherrettung trainiert. 25 geloggte Tauchgänge an nur einem Tag war das Ergebnis dieses Ausbildungstages. Den Sonntag verbrachte eine... Weiterlesen

BRK-Kicker landen auf Platz 12

Am Samstag, 21. Juli 2018 hat unsere BRK-Fußball-Mannschaft beim 11. Sauwa Kicker'03-Sommerturnier teilgenommen. Trotz regnerischen Wetters belegte unsere Mannschaft Platz 12 von 20. Ein besonderer Glückwunsch geht an die Erstplatzierten „Power Rangers“. Wir bedanken uns nochmals bei den Sauwa Kickers für die Einladung an diesem Turnier teilzunehmen und freuen uns schon auf das nächste. Am Samstag, 28. Juli 2018 wird unsere Mannschaft das nächste Wohltätigkeitsturnier bestreiten. Weiterlesen

Schnelleinsatzgruppen-Übung in Hepberg

Am Samstag, 21. Juli 2018 trafen sich unsere Schnelleinsatzgruppen Information und Kommunikation (IuK), Technik und Sicherheit (T+S), sowie die Schnelleinsatzgruppe Transport um gemeinsam dem leicht verregneten Wetter zu trotzen und mit dem Material zu üben. Nach der Fahrt als geschlossener Verband zum Standortübungsplatz Hepberg wurden zwei gemischte Gruppen aus den Helferinnen und Helfern gebildet, welche diverse Aufgaben im Rahmen eines Wettbewerbs abzuarbeiten hatten. Dazu zählten der Aufbau von Stangengerüstzelten (SG30), der Aufbau einer digitalen Fernmeldeverbindung mittels Richtfunk... Weiterlesen

81-Jährigen tot aus See geborgen

Bei einem Spaziergang bemerkte eine Passantin am Hatzenhofener Weiher im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen am Straßenrand ein Motorrad und am Ufer die Bekleidung. Da sie weder am Ufer, noch am See keinen Schwimmer sehen konnte, setzte sie einen Notruf ab. Gegen 21:30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Rennertshofen und Hatzenhofen sowie die Polizei, der Rettungsdienst und die Wasserwacht Ortsgruppe Rain am Lech, die Wasserwacht Neuburg an der Donau, die Wasserwacht Wellheim sowie die Tauchergruppe der Ingolstädter Wasserwacht alarmiert. Nach einer intensiven Oberflächensuche durch die Feuerwehr... Weiterlesen

Schwimmerin verließen Kräfte

Am Freitag, 20. Juli 2018 gegen 10:30 Uhr wäre einer 59-jährigen Frau das Schwimmen im Auwaldsee beinahe zum Verhängnis geworden. Sie wollte alleine den See durchqueren. In der Mitte des Sees verließen sie die Kräfte und sie rief um Hilfe. Passanten setzten umgehend einen Notruf ab und schafften es, sie ans Ufer zu retten. Die Integrierte Leitstelle alarmierte zwischenzeitlich die Wasserwachten Ingolstadt, Manching, Großmehring sowie Feuerwehr- und Rettungsdiensteinheiten. Bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Notarzt versorgten die am Einsatz befindlichen Kräfte der Berufsfeuerwehr und... Weiterlesen

Wasserwacht birgt Roller aus Donau


Nach der erfolgreichen Bergung durften nun die Tauchanwärter ihre Übungstauchgänge weiterführen. Tauchgänge in der Strömung gehören zu den anspruchsvollsten Szenarien in der Wasserrettung. Der ständige Kontakt zum Signalmann mittels Sprechfunk ist obligatorisch, ebenso werden die Anwärter anfangs von einem Wasserwacht-Lehrtaucher begleitet. Die Bergung von Gegenständen von denen eine Gefahr für die Umwelt ausgeht ist eine satzungsgemäße Aufgabe der Wasserwacht. Neben der Bergung von zwei Fahrzeugen und einem Ruderboot ist dies die nunmehr vierte Sachbergung in diesem Jahr für die... Weiterlesen

Seite 1 von 32.