Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
Nachrichten aus dem BRK IngolstadtNachrichten aus dem BRK Ingolstadt

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuelles
  3. Nachrichten aus dem BRK Ingolstadt

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Schneechaos fordert weiterhin auch Kräfte des BRK Ingolstadt

Noch immer ist es verschneit, noch immer gilt der Katastrophenfall in den betroffenen Landkreisen. Auch Helfer aus Ingolstadt waren bereits im Einsatz oder sind es noch. Bereits am vergangenen Wochenende waren drei Helfer des Fachdienstes Information und Kommunikation (IuK) zur Unterstützung in Miesbach. “Die Kollegen wurden sehr herzlich empfangen und konnten nach kurzer Einarbeitung direkt mithelfen”, so Julian Reuthlinger, Kreisfachdienstleiter IuK in Ingolstadt. Die Aufgaben waren hier, die Sanitätseinsatzleitung mit Informationen zu versorgen, die Lage aufzubereiten für Besprechungen im... Weiterlesen

Alarmstufe 1 für alle Einheiten des BRK

Vereinzelte, wenige Schnee- und Regenschauer in der Region Ingolstadt, doch von den genannten Ausmaßen in den Landkreisen Traunstein, Miesbach und Berchtesgadener-Land ist die Stadt Ingolstadt jedoch weit entfernt. Trotzdem rüsten sich auch hier die Helfer. Alarmstufe 1 bedeutet: Fahrzeuge und Equipment noch einmal checken, auch die persönliche Schutzausrüstung sollte jeder Helfer kontrollieren. Einen kleinen Vorrat an Wasser und Müsliriegel oder Snacks für 24 Stunden gehört ebenfalls dazu. Heute erreichte den BRK Kreisverband Ingolstadt eine Anfrage des Bezirksverbandes Oberbayern für... Weiterlesen

Ein leuchtend Rotes Kreuz wies den Weg

„Seht nur – ein leuchtendes, rotes Kreuz!“: So zogen sie los, um dem Kreuz zu folgen. Der stadtbekannte Losverkäufer, der Kreisgeschäftsführer, der Vorstand – und viele folgten ihnen. Traditionell begingen viele aktive und auch altverdiente Mitglieder des BRK-Kreisverbands Ingolstadt am Sonntag den 6. Januar 2019 den Dreikönigstag. Er begann, wie jedes Jahr, mit einem Gottesdienst im Ingolstädter Liebfrauenmünster. Im Gedenken an die im Jahr 2018 verstorbenen Mitglieder hielten Dekan Oswald und Diakon Neufanger die heilige Messe und weihten die neubeschafften Fahrzeuge des Kreisverbands. ... Weiterlesen

Weihnachtsdonauschwimmen der Wasserwacht

Seit nunmehr 50 Jahren veranstaltet die Kreiswasserwacht Ingolstadt ihr Weihnachtsdonauschwimmen. Kurz vor Heilig Abend stürzen sich die Wasserretter in die Fluten der Donau. Start ist traditionell am alten Pegelhäuschen, das Ziel kurz nach der Schillerbrücke. Ausgerüstet mit Neoprenanzug und Flossen schwammen die knapp 2 km lange Strecke bei knapp 10 Grad Außentemperatur und 5,5 Grad Wassertemperatur insgesamt 25 Wasserretter aus Ingolstadt und Großmehring. Als erste Teilnehmerin traf eine 14-jährige Juniorwasserretterin im Ziel ein. Am Ziel erwarteten die Schwimmer ein Trupp mit... Weiterlesen

Als Lebensretter ins neue Jahr

Bereits im Januar 2019 bieten sich bayernweit 360 Gelegenheiten, mit dem großartigen Gefühl eines Lebensretters ins neue Jahr zu starten. „Das Jahr 2019 stellt für den Blutspendedienst wieder eine Herausforderung dar. Eine lückenlose Versorgung aller Menschen in Bayern, die auf lebenswichtige Blutpräparate angewiesen sind, können wir nur gemeinsam garantieren.“, sagt Georg Götz, Geschäftsführer des BSD. Und er fügt mit Blick auf das kommende Jahr hinzu: „Lassen Sie uns auch künftig die Werte unserer Gemeinschaft aktiv leben, indem wir uns füreinander engagieren.“ Die Blutspendetermine in... Weiterlesen

„Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an…“

…heißt es schon im Lied von Udo Jürgens. Damit auch unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger möglichst lange sicher zu Hause leben können, gibt es den Hausnotruf des Bayerischen Roten Kreuzes. Es war ein Tag wie jeder andere, ein Telefonat wie viele. Frau S. war am anderen Ende der Leitung und teilte mir mit, sie möchte sich gern über den Hausnotruf informieren. Ich nahm also alle Daten auf und gab der Kollegin, Frau Richter-Pietsch, die Rückrufnotiz, als sie wieder im Hause war. Kurze Zeit später kam die Kollegin zurück ins Büro. Ihre 600. Kundin freut sich nun über einen... Weiterlesen

Spende für Kriseninterventionsteam

Über eine vorweihnachtliche Spende über 3.000 Euro von der Hahn+Kolb-Gruppe freut sich das Kriseninterventionsteam des BRK-Ingolstadt. Die Spende wird im kommenden Jahr für die Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer verwendet.

Weiterlesen

Tauchgang simuliert

Einsatztaucher der Wasserwacht Ingolstadt und zwei Absolventen des vergangenen Taucherlehrgangs unterzogen sich einer Druckkammerschleusung bei der DLRG Würzburg.
Begleitet durch den Lehrtaucher Michael Meunzel sowie einem DLRG-Lehrtaucher erfolgte eine kontrollierte Schleusung auf 50 Meter Tiefe.
Eindrucksvoll war die Wirkung der physikalischen Gesetze in sicherer Umgebung zu erfahren.
Der Einsatzbereich der Wasserwachttaucher endet grundsätzlich bei 20 Metern. Ausschließlich erfahrene Taucher können, sofern es der Einsatzbereich erfordert, sich zum Tauchen bis 30 Meter weiterqualifizieren.... Weiterlesen

Tag des Ehrenamts

Ehrenamt rettet Leben! - Nicht nur im übertragenen Sinne retten die Ehrenamtlichen des Bayerischen Roten Kreuzes in Ingolstadt leben. Denn auch für diesen Ernstfall wurden sie in ihrer Freizeit ausgebildet. Ehrenamtliche findet man heutzutage in vielen Bereichen – und das ist auch gut so! Ohne ehrenamtliche Mitarbeiter wäre auch das Rote Kreuz in Ingolstadt nicht das geworden, was es heute ist. Über 250 aktive Ehrenamtliche hat der Kreisverband – das macht auch den Vorsitzenden des Vorstandes, OB Dr. Christian Lösel, sehr stolz:
„Die Ehrenamtlichen engagieren sich jedes Jahr wieder und sind... Weiterlesen

Explodiertes Haus im Westviertel

Gasaustritt in einem Haus, kurze Zeit später ein lauter Knall. Diesmal wurden die ehrenamtlichen Kräfte des BRK Ingolstadt aus der Arbeit gerissen statt aus dem Schlaf. Gasaustritt in einem Einfamilienhaus – so hieß die erste Meldung der Integrierten Leistelle an den Einsatzleiter Rettungsdienst und die zwei Rettungswagen, welche zum Winklermühlweg alarmiert wurden. „Wir standen gerade hier (im Brodmühlweg), einige Meter weiter hinten in sicherer Entfernung zum Einsatzort. Plötzlich hörten und spürten wir im Hintergrund die Detonation“, so der Einsatzleiter Rettungsdienst des BRK Ingolstadt.... Weiterlesen

Seite 1 von 36.