Buehnenbild_Mitwirken_Ehrenamt_Bereitschaften.jpg
Zertifizierte Qualität im BRK-Kreisverband Ingolstadt nach DIN EN ISO 9001:2015Zertifizierte Qualität im BRK-Kreisverband Ingolstadt nach DIN EN ISO 9001:2015

Qualitätsmanagement (QM) hat im BRK-Kreisverband Ingolstadt einen hohen Stellenwert.


Mit der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems werden Strukturen geschaffen und Prozesse festgelegt, in denen sich Motivation, Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit entfalten können. Ziel eines solchen Systems im BRK-Kreisverband Ingolstadt ist es, die Qualität der Leistungen ständig weiterzuentwickeln und zu verbessern, Fehler zu vermeiden, Risiken zu reduzieren und auf Chancen aufmerksam zu machen.Schon 2010 hat der Kreisverband Ingolstadt des Bayerischen Roten Kreuzes mit der Einführung des Qualitätsmanagements begonnen. Im Juli 2011 erfolgte die Erstzertifizierung des Rettungsdienstes, der Breitenausbildung, des Behinderten- und Patientenfahrdienstes sowie der Fachpraktischen Ausbildung durch die Firma DQS. Die Experten der Firma DQS haben bei diesem externen Audit das Engagement der Mitarbeiter(innen), sowie die hohe Kunden- und Serviceorientierung hoch gelobt, so dass alle Bereiche das begehrte Qualitätssiegel erhalten haben.

 

Im Juni 2017 wurden wieder alle Bereiche einer gründlichen Überprüfung unterzogen und das Zertifikat bis zum Jahr 2020 vergeben.
Das Zertifikat der Firma DQS bürgt für Verlässlichkeit und hohe Qualität.
Nachstehende Bereiche des BRK-Kreisverbands Ingolstadt sind derzeit (Stand Juli 2017) zertifiziert (Zertifikat-Registrier-Nr. 490225 QM15):

 

  • Rettungsdienst mit Notfallrettung und Krankentransport der Lehrrettungswache
  • Ingolstadt Mitte und Ingolstadt Süd, sowie den NEF Standorten am Klinikum Ingolstadt und Rettungswache Ingolstadt Süd
  • Fachpraktische Ausbildung im Rettungsdienst
  • Breitenausbildung (EH, EHT,EH-Kind)
  • Behinderten- und Patientenfahrdienst