Foto: BRK Ingolstadt
Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD)Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD)

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Angebote
  3. Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD)

Der Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD)

Wer ist der Einsatzleiter Rettungsdienst kurz ELRD?

Der ELRD ist eine vom Kreisverband Ingolstadt benannte Person, diese im Auftrag des Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF Region 10) als Einsatzleiter tätig wird. Der ELRD koordiniert Einsätze unterhalb der Alarmierungsschwelle der Sanitätseinsatzleitung, bestehend aus OrgL und LNA (Leitender Notarzt).

Aktuell besteht die Führungsgruppe aus 7 aktiven Einsatzleitern. Im Jahr 2016 wurden 7225 Stunden geleistet und 326 Einsätze bedient. Der Einsatzradius der ELRD Ingolstadt bezieht sich auf das Stadtzentrum und die einzelnen Ortsteile. Das sind 133,48 km² Einsatzgebiet und ca. 136.000 Bürgerinnen und Bürger im kompletten Stadtgebiet.

Dazu kommen noch größere Firmen und Konzerne sowie Raffinerien (GUNVOR), Bahnlinien (ICE Tunnel) und vielbefahrene Autobahnabschnitte (A9).

Alarmierungskriterien des Einsatzleiter Rettungsdienst:


• Notfälle aller Art ab vermutlich 3 Notfallpatienten bei unübersichtlichen Notfallsituationen
• Einsätze mit mehr als 3 eingesetzten Rettungsmittel (RTW, KTW, RTH)
• Notfälle mit vermutlich 3 bis 9 Notfallpatienten
• Brände in Wohn - und Industriegebäuden, Landwirtschaftliche Anwesen, Brandmelde Alarme (z. B. in Altenheimen und Krankenhäusern) und bei Bombenfunden
• Wasserrettungseinsätze (auf Anforderung des Einsatzleiters der Wasserwacht) oder zur Koordination des Landrettungsdienstes
• Einsätze mit besonderem Koordinierungsbedarf, ungewöhnlichem Verlauf oder unbestimmter Zeitdauer