Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
Nachrichten aus dem BRK IngolstadtNachrichten aus dem BRK Ingolstadt

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuelles
  3. Nachrichten aus dem BRK Ingolstadt

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Weihnachtsfeier der Bereitschaft

Am vergangenen Samstag hat die Kreisbereitschaft ihre Mitglieder zur traditionellen Weihnachtsfeier eingeladen. Diese Gelegenheit wurde genutzt, um sich noch einmal bei allen für die geleistete ehrenamtliche Arbeit zu bedanken. Auch Firat Avutan, der neue Kreisgeschäftsführer, stellte sich den Mitgliedern vor.   Bei gutem Essen und interessanten Gesprächen ließen die Kameraden das Jahr Revue passieren und durften auch einige besonders verdiente Mitglieder ehren. Das Ehrenzeichen in Bronze erhielten Anja und Bernhard Grimmer sowie Christian Lögl. Günther Ziob und Karl-Heinz Siller erhielten... Weiterlesen

Weihnachtsschwimmen der Wasserwacht

Die Ingolstädter Kreis-Wasserwacht veranstaltet am kommenden Sonntag, 17. Dezember 2017, dem dritten Advent, von 17:45 Uhr bis 18:45 Uhr in der Ingolstädter Donau ein Weihnachtsschwimmen. Diese Veranstaltung hat bereits eine lange Tradition. Seit fast 50 Jahren wird das winterliche Schwimmen kurz vor dem Weihnachtsfest abgehalten.

Zuschauer können die Schwimmer von der Glacis-, der Konrad-Adenauer-, der Schillerbrücke oder vom Fußgängersteg im Klenzepark aus beobachten. Weiterlesen

Jahresrückblick der Kreisbereitschaft

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Kreisbereitschaft des BRK Ingolstadt blicken kurz vor Jahresende auf ein erfolgreiches und ereignisreiches Jahr 2017 zurück: Übungen, Einsätze, Dienstabende und Lehrgänge sowie eine Vielzahl verschiedenster Sanitätsdienste bei kleinen und großen Veranstaltungen. Eine Zusammenfassung können Sie bei YouTube unter https://youtu.be/Vb7xhM1XNEE aufrufen. Weiterlesen

Delegation aus Serbien besucht BRK Ingolstadt

Am vergangenen Samstag, dem ersten Adventssamstag, besuchte eine Delegation vom Crveni Krst Kragujevac das Ingolstädter BRK. Es gaben sich die Gesundheitsstadträtin, die Leiterin der Krankenpflegeschule und die Geschäftsführerin des dortigen Roten Kreuzes die Ehre und informierten sich über den Rettungsdienst in Bayern, insbesondere in Ingolstadt. Die Vielfältigkeit des Ingolstädter Roten Kreuzes konnte nicht nur mit einer Präsentation über die aktive Arbeit gezeigt werden, sondern auch mit der Tatsache, dass BRK-Mitglied Boris Baic die Präsentation komplett auf Serbisch übersetzte und den... Weiterlesen

Lehrgang zur Facheinsatzkraft IuK

Im November fand ein sogenannter Pilot-Fachlehrgang Information und Kommunikation (IuK) in unserem Kreisverband statt. Dieser Fachlehrgang dauerte zwei Wochenenden und qualifiziert die Ehrenamtlichen zur Facheinsatzkraft IuK der BRK-Bereitschaften. Die Teilnehmer des Lehrgangs kamen aus dem ganzen BRK-Landesverband, wobei drei Teilnehmer aus unserem eigenen Kreisverband stammten. Bei diesem Lehrgang werden verschiedenste Themen in Theorie und Praxis beleuchtet, so dass die Teilnehmer danach ein gewisses "Fundament" an Wissen zur Verfügung haben, auf welchem gegebenenfalls weiter aufgebaut... Weiterlesen

Fachübergreifende Übung an der Donau

Um für den Ernstfall gerüstet zu sein, übte die Wasserwacht mit den Diensten „Technik + Sicherheit“ sowie „Information + Kommunikation“ das Strömungstauchen in der Donau. (ir) Am Sonntag, 19. November führten die Wasserwachten aus Ingolstadt und Neuburg in Zusammenarbeit mit den BRK-Fachdiensten Technik und Sicherheit sowie Information und Kommunikation eine Übung am Ingolstädter Pionierübungsplatz durch. Tauchgänge in strömenden Gewässern stellen höchste Anforderungen an die Einsatztaucher und die eingesetzten Wasserrettungskräfte. Zunächst muss vom Einsatzleiter des Wasserrettungsdienstes... Weiterlesen

Flüssiggas-Lehrgang beim BRK Ingolstadt

Am Samstag, 11. November 2017 fand auf dem Gelände des BRK Kreisverbands Ingolstadt ein „Flüssiggas-Lehrgang“ statt. Dabei erlernten die elf Teilnehmer den sicheren Umgang und die Handhabung, sowie den korrekten Anschluss und die Überprüfung von Flüssiggas beziehungsweise Flüssiggasflaschen. „Aber was hat das Rote Kreuz mit Flüssiggas zu tun?“, wird sich jetzt sicherlich der ein oder andere Leser fragen. Die Antwort wirkt zwar etwas unspektakulär, aber der BRK-Betreuungsdienst arbeitet sowohl bei planbaren Veranstaltungen, als auch bei alarmierten Einsätzen mit der Schnelleinsatzgruppe... Weiterlesen

Sind Sie fit in Erster Hilfe?

Eines der Ziele des BRK ist es, die Bevölkerung über Kenntnisse der Ersten Hilfe zu schulen, sodass jeder Mensch in der Lage ist, im Notfall seinen Mitmenschen zu helfen.  Dabei ist es wichtig, den Teilnehmern die Angst davor zu nehmen, etwas falsch zu machen. Dazu bietet das BRK Ingolstadt auch im ersten Halbjahr 2018 wieder vielfältige Kurse an. Insgesamt fünf verschiedene Kursvarianten bietet der Ingolstädter BRK-Kreisverband an, die an den entsprechenden Teilnehmerkreis inhaltlich angepasst sind. So wird beispielsweise im klassischen Erste Hilfe-Grundkurs geübt, wie man beim Auffinden... Weiterlesen

Augsburg: Ärmel hoch gegen Blutkrebs! Mit dem BRK für Gerhard Zinnecker / Pressekonferenz am 8.11. im Augsburger Rathaus

 

Augsburg - Gerhard Zinnecker wurde im April 70 Jahre alt und ist nun schon seit über 50 Jahren im BRK Kreisverband Augsburg-Stadt aktiv. Er ist noch immer Mitglied in der Bereitschaft Augsburg-Kriegshaber und hat schon seit je her dafür gelebt, anderen zu helfen.

 

2010 wurde bei ihm eine sogenannte Altersleukämie diagnostiziert, die jedoch jahrelang so harmlos verlief, dass sie nicht behandelt werden musste.

Vor kurzem wandelte sie sich jedoch in die lebensbedrohliche akute myeloische Leukämie (AML) - er kam sofort ins Krankenhaus und braucht nun dringend eine Stammzellspende! Selbst während...

Weiterlesen

DRK-Generalsekretariat fordert sofortige Beseitigung von Missständen in DRK-Seniorenzentrum in Mühlheim

 

Das DRK-Generalsekretariat in Berlin zeigt sich erschüttert über die im RTL-Magazin Extra dargestellten Zustände in einem Seniorenzentrum des Deutschen Roten Kreuzes  in Mühlheim am Main und fordert vom zuständigen regionalen Betreiber  rasche Konsequenzen. "Wenn die Vorwürfe zutreffen,  müssen die Missstände sofort beseitigt und alle notwendigen disziplinarischen und arbeitsrechtlichen Schritte vollzogen  werden. Es darf nicht sein, dass in einer Pflegeeinrichtung des Roten Kreuzes Menschen  derart behandelt werden,"  sagte DRK-Generalsekretär  Christian Reuter.  Auch die großen und...

Weiterlesen

Seite 1 von 66.